Die Pferde laufen – Reiter bleibt gesund!

Den Pferden ist unsere derzeitige Lage egal. Sie lieben das Laufen in der Sonne!

Viele Menschen sind betroffen und die Lage ist sehr angespannt. Seit Tagen befindet man sich in der Selbstisolation oder unter Quarantäne. Zum Pferd fahren, um zu reiten ist derzeit vielerorts nicht möglich.

Die Pferde am Hausruckhof sind aber bestens versorgt. Jenny hat für die Isis beinahe so etwas wie ein Unterhaltungsprogramm zusammengestellt. Raus auf den Sandplatz – laufen!! Dann noch Sonnenbad oder Schlammbad genießen! Weiters dürfen natürlich Bälle und Gummipferdchen nicht fehlen.

Wir Reiterinnen und Reiter könnten jedoch die Zeit sinnvoll nutzen. Es gibt viele viele Möglichkeiten, sich auf das Reiterleben nach der Isolation vorzubereiten.

  • Lesen: Es gibt die unterschiedlichste Pferdeliteratur. Kinderbücher, Romane, Zeitschriften, Comics und natürlich auch dementsprechende Fachliteratur. Eure Pferde werden es euch danken, wenn man mal das ein oder andere Buch in die Hand nimmt und über das Reiten nachdenkt.
  • Schauen: „Das Auge schulen“ wird immer wieder gefordert. Warum nicht jetzt die Zeit nutzen und mal auf Youtube oder auch alte Video-Analysen hervorkramen und ganz genau hinschauen.
  • Fitness: Die Pferde laufen trotzdem. Ihr solltet das genauso tun. Wer die Möglichkeit hat, um joggen zu gehen oder Spaziergänge zu machen – toll! Wer in der Wohnung oder im Haus bleiben muss, kann sich mit Tanzen, Seilspringen, Yoga und Gymnastikübungen fit halten. Nicht nur der Pferdekörper sollte funktionieren!
  • Kreativität: Malen, zeichnen und basteln. Ob es nun Sticker sind, die auf dem neuen Futterkübel landen oder ob es selbst gebastelte Pferdepasshüllen sind – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Vielleicht findet jemand auch noch die Zeit, um selbstgemachte Leckerlis zu backen.
  • Lernen: Man kann nicht nur das Auge schulen sondern auch wichtige Informationen wiederholen. Meine Reitschülerinnen und Reitschüler müssen derzeit ein Blatt mit Hufschlagfiguren vollkritzeln und können dabei noch etwas gewinnen. Außerdem kann man diverse Leitlinien übers Reiten für sich selber immer wieder wiederholen, damit man diese wieder mehr verinnerlicht und berücksichtigt. Ich denke dabei an die Haltung der Reiterhand oder an den Reitersitz.

In diesem Sinne …

… stay safe

… stay home

… bis bald!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s