Wir waren schon vor 55 Jahren da!

Sätze, die unser Rezeptions-Team doch öfter hört, als man denkt. Kürzlich hat wieder eine Familie aus Deutschland bei uns schöne Urlaubstage verbracht, die dabei mitgereiste Oma hat uns erzählt, dass sie vor 55 Jahren bereits schon mal da war.

Vor 55 Jahren…

was war alles anders? Grundsätzlich hat sich natürlich immer wieder vieles verändert, manches bleibt jedoch immer gleich. Schauen wir uns zunächst an, was sich verändert hat.

…gab es am Hof noch keine Islandpferde, nur Großpferde und ein paar Ponys

… gab es noch kein Sporthotel Parcours, die Gäste waren im „Hausruckhof“ untergebracht und es gab „Warm- und Kaltwasseranschluss im Zimmer“, was als sehr nobel galt

… gab es noch die Schlachterei am Hausruckhof, die später nicht mehr gebraucht wurde.

… gab es noch Kohleabbau in Ampflwang. Die Gäste haben also miterlebt, wie die Kohle abgebaut un abtransportiert wurde.

… gab es noch keine Reiterbar, keine große Reithalle. Es gab lediglich einen Reitplatz, die kleine Reithalle und vor allem jede Menge Wald und Wiese!

… waren es viele Erwachsene, die zu uns auf Urlaub kamen. Sie erzählen von den vielen Erlebnissen rund ums Reiten und von den verschiedenen Reitlehrern, die damals hier gearbeitet haben.

Heute…

Vieles ist vergänglich, manch Gutes bleibt, neues kommt dazu und man geht mit der Zeit. Was ist von damals geblieben?

… gibt es noch den Hausruckhof. Er wird genutzt als Reitercamp-Jugendgästehaus.

… gibt es noch die kleine Reithalle in der unter anderem die Kinderreitlektionen und Reitstunden für Einsteiger stattfinden.

… geblieben sind die Besitzer des Hofes. Josef und Inge Mayr, die ihr Herzblut und ihre ganze Energie für den Betrieb aufwenden. Außerdem die Betriebsleiterin, die jüngste Tochter der Familie Mayr, Eva.

… gibt es immer noch die Gastfreundschaft im Hause Mayr und die Leidenschaft für die Pferde.

… geblieben sin aber vor allem die schönen Erinnerungen, die tollen Geschichten und wunderbare Gedanken an die vergangenen und natürlich an die zukünftigen Tage.

Unser Tipp:

  • Kommt und besucht unser geschichtsträchtiges Haus
  • Fragt uns gerne an der Rezeption nach der Geschichte
  • Auch auf unserer Homepage könnt ihr bereits ein wenig darüber lesen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s